Kostenloser Versand ab 30€ (in Deutschland)
arrowZurück zum Blog

Einen Hund kaufen, aber wo?

Du hast dich dazu entschieden, einen Hund zu kaufen, weißt aber noch nicht wo du ihn kaufen solltest. Entscheidest du dich für einen Welpen oder verhilfst du einem Hund aus dem Tierheim zu einem neuen Zuhause? Was sind die Vor- und Nachteile und worauf solltest du achten? Unsere Tipps helfen dir bei deiner Entscheidung.

Wo kann ich einen Hund kaufen?

Züchter

Wenn du dich für einen Rassehund entscheidest, wirst du dich wahrscheinlich an einen Züchter wenden. Achte darauf, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Züchter handelt und dass dieser dir die passenden Dokumente, z. B. der Stammbaum, aushändigen kann. Bei Rassehunden ist in den meisten Fällen schon etwas mehr über den Charakter des Hundes bekannt. Dadurch kannst du genau auswählen, welche Rasse zu dir passt.

Über das Internet

Sowohl Welpen als auch erwachsene Hunde werden im Internet über Anzeigen-Webseiten angeboten. Bei diesen Angeboten besteht immer die Gefahr, dass du an zweifelhafte Hundehändler oder sogenannte Brotzüchter gerätst, die vor allem Geld verdienen wollen und die es mit dem Tierwohl der Hunde manchmal nicht so genau nehmen. Sei dementsprechend wachsam, wenn du dich entscheidest, einen Hund über das Internet anzuschaffen. Du kannst dem Anbieter beispielsweise im Voraus einen Besuch abstatten. Schau dir die Situation vor Ort genau an: Ist der Mutterhund gesund? Ist der Haltebereich sauber? Wachsen die Welpen im Haus auf? Es gibt verschiedene Aspekte, auf die du achten kannst.

• Tierheim

Darüber hinaus kannst du sowohl Welpen als auch erwachsenen Hunden aus dem Tierheim eine zweite Chance geben. Diese Tiere sind grundsätzlich geimpft und über den Charakter des Hundes können dir die Tierheimmitarbeiter auch schon das eine oder andere sagen. Gehe zum besseren Kennenlernen mit dem Hund Gassi oder besuche ihn mehrmals. So kannst du herausfinden, ob ihr zueinander passt. Berücksichtige, dass diese Hunde häufig bereits das ein oder andere miterleben mussten und stell dir die Frage, ob du damit umgehen kannst und ob du dem Hund das warme Zuhause bieten kannst, das er verdient.

Kosten eines Hundes

Der Preis eines Hundes kann von Anbieter zu Anbieter stark variieren. Bei einem Tierheim zahlst du einen kleinen Betrag für den Hund; darin enthalten sind beispielsweise die Impfung und eventuelle medizinische Kosten. Ein Rassewelpe kann mehrere Hundert Euro kosten. Von einem Labrador für 100 Euro sollte man also die Finger lassen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesundes, biologisches Tierfutter

Fleisch von Tieren, die ein besseres Leben hatten

Rein natürliche Zutaten ohne Pestizide oder GVO.

Kundenbewertungen

Rating star 4.8 von 5

209 Bewertungen

Schnell und einfach bezahlen

   

Der positive Unterschied