FAQ

Hast du Fragen zu Yarrah, unseren Produkten oder den biologischen Inhaltsstoffen? Hier findest du unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Allgemein

Weshalb sollte ich meinen Hund oder meine Katze auf biologisches Futter umstellen?

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Allergien bei Hunden und Katzen zugenommen. Diese werden möglicherweise von den vorhandenen Rückständen von Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmitteln sowie Antibiotika und Hormonen in regulärem Katzenfutter verursacht. Auch die (häufige) Verwendung von chemischen Duft-, Farb- und Geschmacksstoffen sowie Konservierungsstoffe im Katzenfutter können damit zu tun haben.

In der biologischen Landwirtschaft werden keine chemischen Bekämpfungsmittel eingesetzt. In biologischen Produkten befinden sich deshalb keine Rückstände und es werden weniger chemische Farbstoffe, Aromen und andere künstliche Zusätze verwendet. Die Produkte sind absolut unverfälscht.

Biologisches Futter dient zudem dem Wohl der Tiere. Das Fleisch, das wir verwenden, stammt von Tieren, die ein gutes Leben hatten. Und die ebenso gesund und biologisch gefüttert wurden wie dein eigenes Haustier. Das ist nicht nur besser für dein Tier, sondern für alle Tiere!

Muss ich meinem Hund oder meiner Katze Zusatzfutter geben, wenn ich Yarrah füttere?

Unser Hunde- und Katzenfutter ist ein vollwertiges Futtermittel. Das gilt sowohl für unser Trockenfutter, als auch für unser Nassfutter in der Dose oder Aluschale. Vollwertig bedeutet, dass das Futter den grundlegenden Nährstoffbedarf deines Hundes oder deiner Katze deckt. Zusatzfutter ist deshalb nicht nötig. Du musst allerdings bedenken, dass der Nährstoffgehalt von Nassfutter durch den hohen Feuchtigkeitsanteil etwas niedriger ist als bei Trockenfutter. Dein Hund oder deine Katze benötigt deshalb viel mehr Nassfutter als Trockenfutter, um dieselbe Energie aufzunehmen.

Kann ich meinem Hund Katzenfutter geben und umgekehrt?

Die Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen im Hundefutter unterscheidet sich von der im Katzenfutter. Diese Mischungen sind genau auf die Bedürfnisse von Hunden und Katzen abgestimmt. Wenn dein Hund hin und wieder Katzenfutter bekommt, ist das kein Problem. Hunde erleiden in der Regel keinen Mangel, wenn sie Katzenfutter fressen, aber die Verhältnisse im Katzenfutter sind nicht auf die Bedürfnisse von Hunden abgestimmt. Deshalb ist es keine gute Idee, deinen Hund über längere Zeit mit Katzenfutter zu füttern. Deiner Katze solltest du kein Hundefutter geben. Eine Katze benötigt nämlich bestimmte Stoffe, beispielsweise Taurin. Diese Stoffe sind häufig nicht in der benötigten Menge in Hundefutter enthalten.

Ist es sinnvoll, Fleisch zur Mahlzeit meines Vierbeiners hinzuzufügen?

Kalzium und Phosphor sind zwei miteinander verbundene Nährstoffe. Die beiden Nährstoffe müssen im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Das ist besonders wichtig für die Entwicklung und Instandhaltung der Knochen deines Vierbeiners. Eine zu hohe Dosis eines dieser Mineralstoffe kann zu Knochenproblemen führen.

Das Futter von Yarrah ist so zusammengesetzt, dass es das richtige Verhältnis von Kalzium und Phosphor enthält. Fleisch enthält mehr Phosphor als Kalzium. Wenn du Fleisch zum Futter deines Hundes oder deiner Katze hinzufügst, wird das Verhältnis von Kalzium und Phosphor gestört. Wenn du zum Trockenfutter dennoch etwas Fleisch dazugeben möchtest, solltest du das Nassfutter von Yarrah aus der Dose oder Aluschale verwenden. Es enthält nämlich das richtige Verhältnis von Kalzium und Phosphor.

Wie können die Produkte von Yarrah ohne Zusätze so lange haltbar gemacht werden?

In herkömmlichen Produkten werden häufig chemische Konservierungsstoffe verwendet, um die Produkte länger haltbar zu machen. Beispiele hierfür sind chemische Antioxidantien, die dafür sorgen, dass die Produkte nicht so schnell verderben, wie BHA, BHT und Ethoxiquin. Diese sind recht kostengünstig und werden häufig bei der Haltbarmachung von Fetten verwendet. Aus verschiedenen Untersuchungen geht hervor, dass diese chemischen Mittel bei übermäßigem Einsatz schädlich für die Gesundheit von Mensch und Tier sein können.

Yarrah verwendet ausschließlich Tocopherol, oder Vitamin E, für die Konservierung ihres Trockenfutters. Das Nassfutter in der Dose oder im Aluschälchen wird luftdicht verschlossen und während der Produktion sterilisiert. Eine weitere Konservierung ist somit nicht notwendig. Auch in den angelieferten Rohstoffen sind keine chemischen Konservierungsstoffe erlaubt. Unsere Produkte sind vollkommen frei von chemischen Zusätzen. Und das ist gesund!

Wie gut werden die Produkte von Yarrah angenommen?

Wir testen unsere Produkte nicht nur auf ihre Zusammensetzung und Qualität, sondern auch auf ihre Akzeptanz bei Hunden und Katzen. Häufig werden künstliche Duft-, Farb- und Geschmacksstoffe beigefügt, um die Akzeptanz zu erhöhen. In unseren Produkten werden keine künstliche Duft-, Farb- und Geschmacksstoffe verarbeitet. Hunde und Katzen können überempfindlich auf diese Zusatzstoffe reagieren. Wir beweisen, dass sie nicht nötig sind. Unsere Tests zeigen, dass die Produkte von Yarrah von allen Hunden und Katzen sehr gerne angenommen werden, ungeachtet von Rasse oder Alter. Unser Geheimnis? In vielen unseren Produkten ist Huhn die Hauptzutat. Und das finden auch Hunde und Katzen lecker! Selbstverständlich sorgt auch die hohe Qualität der übrigen Zutaten in unserem Futter dafür, dass es sehr gerne angenommen wird.

Hund

Wie lauten die Nährwerte für Yarrah Hundefutter?

Du möchtest mehr über die Nährwerte unseres Hundefutters erfahren? Gerne senden wir dir dazu eine Nährwerttabelle für unser Hundefutter zu. Fülle einfach das Kontaktformular aus und du bekommst die Tabelle so schnell wie möglich per E-Mail von uns.

Wann sollte ich meinen Hund auf Futter für Senioren umstellen?

Ein Hund wird mit ungefähr 7 Jahren als Senior betrachtet. Hat dein Hund Alterserscheinungen? Sind seine Muskeln und Gelenke steif und ist er schneller müde? Dann ist es an der Zeit, auf Futter für ältere Hunde umzusteigen. Es ist natürlich möglich, dass dein siebenjähriger Hund noch voller Energie und sehr aktiv ist. In diesem Fall kann die Umstellung noch etwas warten.

Weshalb werden die Produkte von Yarrah nicht auf Reisbasis hergestellt, sondern auf der Basis von Weizen und Mais?

Reis wird häufig für Hunde verwendet, die eine Weizen- und/oder Maisallergie haben. Diese Gruppe von Hunden ist allerdings sehr klein. Reis ist darüber hinaus teurer als Weizen oder Mais. Wenn wir Reis verwenden, würden unsere Produkte für alle teurer werden, obwohl nur eine kleine Gruppe von Hunden tatsächlich einen Vorteil davon hätte. Es ist nicht bekannt, ob Hunde (oder eventuelle Welpen des Hundes) im Laufe ihres Lebens eine Weizen- und/oder Maisallergie entwickeln, gerade weil sie keinen Weizen oder Mais essen. Sie könnten sozusagen verlernen, wie sie Weizen und Mais verdauen müssen. Auch deshalb haben wir uns bewusst dafür entschieden, unser Hundefutter nicht standardmäßig auf der Basis von Reis herzustellen. Verträgt dein Hund wirklich keinen Weizen und/oder Mais? Dann solltest du dich für unser Yarrah Sensitive Trockenfutter entscheiden, das tatsächlich auf Reisbasis entwickelt wurde.

Wie oft muss ich meinen Hund füttern?

Wie häufig du deinen Hund füttern musst, hängt von seinem Alter und seiner Größe ab und der Menge, die dein Hund pro Mahlzeit aufnehmen kann.

Welpen müssen bis etwas zum Alter von einem halben Jahr drei bis vier Mal pro Tag gefüttert werden. Junge Welpen sollten vorzugsweise vier Mal pro Tag gefüttert werden und ältere Welpen drei Mal pro Tag. Du solltest deinem Welpen pro Mahlzeit so viel Futter geben bis er satt ist, auch wenn das bedeutet, dass du mehr füttern musst als auf der Verpackung angegeben. Achte aber darauf, dass dein Welpe nicht zu dick wird!

Nach ungefähr sechs Monaten kannst du die Anzahl der Mahlzeiten auf zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag reduzieren. Hat dein Hund Mühe, eine ganze Mahlzeit auf einmal zu essen? Dann musst du das Futter wieder über mehrere Mahlzeiten verteilen.

Erwachsene Hunde sollten zwei Mahlzeiten pro Tag bekommen. Dabei sollte wenigstens eine Mahlzeit (am besten beide) aus Trockenfutter bestehen. Wir empfehlen, ein Drittel der benötigten Tagesmenge morgens zu füttern und den Rest abends.

Wenn du Yarrah fütterst, benötigst du im Prinzip kein weiteres Futter. Eine Dose Nassfutter von Zeit zu Zeit ist eine leckere Abwechslung! Verwende dann vorzugsweise Nassfutter von Yarrah. Es wird aus denselben Rohstoffen hergestellt wie das Trockenfutter von Yarrah und verringert damit das Risiko, dass Probleme auftreten.

Wie sorge ich bei meinem Hund für einen reibungslosen Umstieg auf Yarrah?

Um deinen Hund problemlos von seinem jetzigen Futter auf Yarrah umzustellen, solltest du ihn langsam an das neue Futter gewöhnen. Du solltest das Futter, das er gegenwärtig bekommt, durch dasselbe Futter von Yarrah ersetzen. Also Trockenfutter durch Trockenfutter, Nassfutter durch Nassfutter usw. Beginne am ersten und zweiten Tag mit 75 % des alten Futters und 25 % Yarrah. Am zweiten und dritten Tag fütterst du dann 50 % des alten Futters und 50 % Yarrah usw. So kannst du deinen Hund innerhalb von einer Woche auf das Futter von Yarrah umstellen.

In den ersten Tagen der Umstellung kann der Stuhlgang deines Hundes etwas dünner sein als gewöhnlich, aber das geht schnell vorbei. Und wenn dein Hund weniger frisst? Keine Panik! Das liegt wahrscheinlich daran, dass das Futter von Yarrah besonders hochwertig ist. Deinem Hund droht kein Mangel, ganz im Gegenteil!

Kann dein Hund sein gegenwärtiges Futter nur schlecht verdauen? Dann empfehlen wir, deinen Hund vom einen auf den anderen Tag vollständig auf Yarrah umzustellen. Dein Hund wird wahrscheinlich einige Tage bis zwei Wochen Magen- oder Darmprobleme haben, aber du wirst merken, dass die Beschwerden abklingen. Und schließlich ganz verschwinden.

Ist dein Hund allergisch und wechselst du deshalb zu Spezialfutter, beispielsweise Yarrah Vega? Dann solltest du deinem Hund während der Umstellung auf Yarrah keine zusätzlichen Leckereien, wie Tischrest oder Leckerchen, geben. Das kann nämlich dafür sorgen, dass die Probleme deines Hundes bestehen bleiben.

Katze

Wie lauten die Nährwerte für Yarrah Katzenfutter?

Du möchtest mehr über die Nährwerte unseres Katzenfutters erfahren? Gerne senden wir dir dazu eine Nährwerttabelle für unser Katzenfutter zu. Fülle einfach das Kontaktformular aus und du bekommst die Tabelle so schnell wie möglich per E-Mail von uns.

Wie sorge ich bei meiner Katze für einen reibungslosen Umstieg auf Yarrah?

Um deine Katze problemlos von ihrem jetzigen Futter auf Yarrah umzustellen, solltest du sie langsam an das neue Futter gewöhnen. Du solltest das Futter, das sie gegenwärtig bekommt, durch dasselbe Futter von Yarrah ersetzen. Also Trockenfutter durch Trockenfutter, Nassfutter durch Nassfutter usw. Beginne am ersten und zweiten Tag mit 75 % des alten Futters und 25 % Yarrah. Am zweiten und dritten Tag fütterst du dann 50 % des alten Futters und 50 % Yarrah usw. So kannst du deine Katze innerhalb von einer Woche auf das Futter von Yarrah umstellen.

Katzen können besonders eigensinnig sein. Es ist also möglich, dass sich deine Katze standhaft weigert, ein anderes Futter zu essen. Um das neue Futter für deine Katze attraktiver zu machen, kannst du die Brocken mit etwas Nassfutter von Yarrah mischen. Nassfutter wird nämlich besser angenommen, weshalb deine Katze das Futter schneller annehmen wird als das Trockenfutter.

Inhaltsstoffe

Sind künstliche Inhaltsstoffe in den Produkten von Yarrah zu finden?

Unser gesamtes Futter ist biologisch und natürlich und besteht aus unverfälschten Zutaten. Es werden keine künstlichen Rohstoffe, Konservierungsstoffe oder Farbstoffe zum Hunde- und Katzenfutter von Yarrah hinzugefügt.

Ist Zucker in den Produkten von Yarrah enthalten?

Wir fügen unserem Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen keinen Zucker bei. Dennoch kann unser Futter den Zucker enthalten, der in einigen Rohstoffen enthalten ist.

Welche tierischen Nebenprodukte verwendet Yarrah?

In unseren Produkten werden Magen, Herz, Leber und Nieren verwendet. Wir verwenden allerdings absolut kein Federmehl oder Blut. Weshalb wir diese tierischen Nebenprodukte verwenden? Es wäre eine Schande, diese nützlichen Produkte einfach weg zu werfen. Herz, Nieren und Leber enthalten nämlich viele essentielle Mineralstoffe und Vitamine. Und der Magen enthält viel Eiweiß und wenig Fett. Indem wir diese Produkte zu unserem Futter hinzufügen, vermeiden wir die Verschwendung von Nahrungsmitteln und können eine zusätzliche Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiße hinzufügen.

Was bedeutet „Roh“ in der Erklärung auf dem Etikett?

„Roh“ in der Erklärung auf dem Etikett bedeutet die Gesamtmenge an Eiweiß, Fett, Ballaststoffen und Asche aus allen Rohstoffen im Futter. Unter Rohasche wird beispielsweise die Gesamtmenge an Mineralstoffen verstanden, die nach der Verbrennung im Körper übrig bleibt. Das ist der Teil der Nahrung, der nicht verdaut werden kann. Es hat also nichts mit Verbrennungsrückständen zu tun.

Was ist Rohasche?

Rohasche hat nichts mit Verbrennungsrückständen zu tun. Rohasche ist der Teil der Nahrung, der nicht verdaut werden kann. Um Energie liefern zu können, werden Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate im Körper verbrannt. Nach der Verbrennung bleiben die Mineralstoffe übrig. Diese werden als Rohasche bezeichnet.

Was macht Zink genau?

Zink ist wichtig für den Aufbau von Eiweißen und sorgt für den Transport von Kohlendioxid (CO2) im Blut. Zink sorgt auch dafür, dass dein Vierbeiner starke Knochen hat. Und ein gesundes Fell und eine gesunde Haut. Darüber hinaus ist Zink gut für den Geruchs- und Geschmackssinn und den Appetit, sodass dein Vierbeiner sein Futter noch lieber fressen wird! Auch das Immunsystem funktioniert besser mit Zink. Bei einem Zinkmangel können Infektionen schneller entstehen und Wunden heilen langsamer. Deshalb sorgen wir dafür, dass in unseren Produkten ausreichend Zink vorhanden ist.

Was macht Vitamin E genau?

Vitamine E ist ein Antioxidant, das sich in Nahrungsmittelfett befindet. Antioxidantien helfen dem Körper deines Hundes oder deiner Katze, sich gegen schädliche Einflüsse zu verteidigen. Darüber hinaus sorgt Vitamin E für eine bessere Widerstandskraft deines Vierbeiners. Durch Vitamin E wird Vitamin A besser im Körper aufgenommen und Muskeln und Gewebe bleiben in Form.

Was macht Vitamin D3 genau?

Vitamine D3 kommt in tierischen Nahrungsmitteln und insbesondere in (fettem) Fisch vor. Es fördert die Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung im Darm. Vitamin D3 aktiviert die Nieren und trägt dazu bei, dass dein Vierbeiner widerstandsfähiger wird. Darüber hinaus sorgt Vitamin D3 auch dafür, dass dein Hund oder deine Katze starken Knochen bekommt und auch behält.

Was macht Vitamin B5 genau?

Vitamin B5 ist notwendig für das Funktionieren des Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettsäurestoffwechsels deines Vierbeiners. Darüber hinaus stärkt Vitamin B5 das Nervensystem. Ein Mangel kann bei deinem Hund oder deiner Katze zu Blutarmut, Hautentzündungen und einer Verschlechterung des Nervensystems führen. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Vitamin B5 versorgt werden.

Was macht Vitamin B1 genau?

Vitamin B1 trägt zu einer guten Funktion des Nervensystems und des Herzmuskels bei. Auch unterstützt Vitamin B1 die Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie. Ein Mangel an Vitamin B1 hat Einfluss auf das Nervensystem. Dein Hund oder deine Katze kann beispielsweise schneller müde werden, weniger Appetit haben oder unruhiger sein. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Vitamin B1 versorgt werden.

Was macht Vitamin A genau?

Vitamin A kommt vor allem in tierischen Produkten (im Fett) vor. Es ist notwendig für den Aufbau und die Funktion des Körpergewebes beispielsweise der Haut, der Luftröhre und des Darms. Vitamin A sorgt auch dafür, dass dein vierbeiniger Freund besser vor Infektionen geschützt ist. Darüber hinaus unterstützt Vitamin A die Entwicklung der Sehkraft deines Tieres. Ein Mangel an Vitamin A kann im schlimmsten Fall zu Nachtblindheit führen, aber auch für eine trockene Haut, ein stumpfes Fell und ein schlechtes Gebiss sorgen. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Vitamin A versorgt werden.

Was macht Fett genau?

Fette sind ein wichtiger Energielieferant. Wie viel Fett dein Hund oder deine Katze benötigt, hängt davon ab, wie aktiv dein vierbeiniger Freund ist. Ein Fettmangel kann zu einem Mangel an den Vitaminen A, D, E und K führen. Dein Hund oder deine Katze kann hierdurch ein stumpfes Fall und Hautprobleme bekommen. Im Futter von Yarrah wurde genau auf den Energiebedarf deines Haustiers geachtet. Der Fettgehalt wurde entsprechend angepasst. Keine Sorge!

Was macht Natrium genau?

Natrium ist ein Elektrolyt, ein Mineralstoff, der notwendig für die Funktion einer Körperzelle ist. Natrium trägt dazu bei, dass Körperprozesse gut funktionieren. Zusammen mit Chlor bildet Natrium Natriumchlorid. Das kennst du wahrscheinlich besser als Küchensalz. Salz verleiht dem Essen Geschmack, indem es den Geschmack von anderen Nahrungsmitteln bindet. Es fördert zudem den Appetit und sorgt dafür, dass das Essen länger haltbar bleibt.

Was macht Mangan genau?

Mangan ist ein Mineralstoff. Es kommt unter anderem in Getreide, Reis, Blattgemüse, Fleisch und Fisch vor. Mangan fördert den Stoffwechsel deines Haustiers und hilft dem Körper bei der Aufnahme anderer Nährstoffe. Darüber hinaus ist Mangan wichtig für die Knochenbildung.

Was macht Magnesium genau?

Magnesium ist ein Mineralstoff, der wichtig ist für eine gute Gesundheit und Entwicklung deines vierbeinigen Freundes. Magnesium sorgt zusammen mit Kalzium für starke Knochen. Magnesium ist darüber hinaus notwendig für eine gute Herztätigkeit und die Leitfähigkeit der Nervenbahnen. Es hilft auch den Säuregrad im Körper zu regeln. Durch das Magnesium ist dein Vierbeiner besser in der Lage, mit Spannung und Stress umzugehen. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Magnesium versorgt werden.

Was macht Kupfer genau?

Kupfer ist wichtig für die Bindung von Eisen im Hämoglobin (das Eiweiß, das dem Blut seine rote Farbe verleiht). Hämoglobin sorgt dafür, dass der Sauerstoff aus der Lunge in die Organe und das Gewebe transportiert wird. Umgekehrt sorgt es auch dafür, dass Kohlendioxid aus den Organen und dem Gewebe in die Lunge zurückgebracht wird. Kupfer unterstützt darüber hinaus die Bildung von Knochen und Bindegewebe sowie die Pigmentbildung in Haut und Haaren. Darüber hinaus sorgt Kupfer auch für ein gutes Immunsystem deines Vierbeiners.

Was macht Kobalt genau?

Kobalt ist ein Bestandteil von Vitamin B12. Vitamin B12 (und Kobalt) sind häufig in Tiernahrung enthalten. Sie sind notwendig für die Blutbildung.

Was macht Eisen genau?

Eisen benötigt der Körper zur Blutbildung. Darüber hinaus ist Eisen wichtig für die Bildung von Hämoglobin. Hämoglobin verleiht dem Blut seine rote Farbe. Ohne Eisen kann kein Hämoglobin gebildet werden und keine Verbrennung im Körper stattfinden. Eisen unterstützt darüber hinaus die Bildung von Myoglobin. Myoglobin sorgt dafür, dass bei Muskelaktivität Sauerstoff verbrannt werden kann. Bei einem Eisenmangel kann Blutarmut entstehen. Symptome hierfür sind eine schnellere Ermüdung, weniger Appetit und schnellere Atemlosigkeit bei Anstrengungen. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Eisen versorgt werden.

Was macht Phosphor genau?

Phosphor ist ein Mineralstoff. Wenn sich Phosphor mit einem anderen Stoff verbindet, entstehen sogegannte Phosphate. Diese Phosphate werden über das Futter aufgenommen. Phosphate sind sehr wichtig für den Körper. Sie sind Bestandteil der DNA, die Träger der Erbanlagen ist. Sie leisten auch einen Beitrag zu starken Knochen und sorgen dafür, dass die Zellen im Körper mit Energie versorgt werden, um funktionieren zu können. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Phosphor versorgt werden.

Was machen Eiweiße genau?

Eiweiße (Proteine) werden auch als Bausteine des Körpers bezeichnet. Eiweiße sind notwendig für das Wachstum deines Haustiers, aber auch für die Regeneration und Aufrechterhaltung der Körperzellen und des Gewebes. Eiweiße sind ein grundlegender Bestandteil des Blutes und einiger Enzyme. Eiweiße liefern Energie, wenn nicht genug Energie aus Fetten und Kohlenhydraten gewonnen werden kann. Ein Proteinmangel kann zu einem Wachstumsrückstand, einer schlechten Wundheilung und Blutarmut führen. Wenn du Yarrah fütterst, wird dein Hund oder deine Katze ausreichend mit Eiweiß versorgt werden.

Was macht Kalzium genau?

Die wichtigste Funktion von Kalzium besteht darin, im Körper deines Hundes oder deiner Katze für starke Knochen und Zähne zu sorgen. Kalzium wird aber auch für die Blutgerinnung, das Zusammenziehen des Herzmuskels und die Leitfähigkeit der Nervenbahnen benötigt. Kalzium schützt möglicherweise vor Krebs. Ein Kalziummangel kann dafür sorgen, dass die Knochen poröser werden und dass ein Mangel an Vitamin D3 entsteht. Wenn dein Hund oder deine Katze eine Wunde hat, wird diese bei einem Kalziummangel langsamer heilen, weil das Blut nicht so schnell gerinnt. Ein Teil des Kalziums wird wieder aus dem Körper ausgeschieden. Yarrah sorgt dafür, dass immer ausreichend Kalzium im Futter vorhanden ist.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Sonnenblumenkerne?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal Sonnenblumenkerne aus den Niederlanden, Deutschland und der Ukraine. Es klingt vielleicht nicht so lecker, ist aber sehr nützlich! Sonnenblumenkerne enthalten viele Ballaststoffe. Sie sind deshalb gut für die Darmfunktion und verhindern Verstopfung. Sonnenblumenkerne enthalten Methionin, eine Aminosäure, die der Körper selbst nicht produzieren kann. Aminosäuren sind die Bausteine von Eiweißen und Muskelgewebe und unerlässlich für eine gute Funktion des Körpers. Deshalb fügen wir unserem Futter Sonnenblumenkerne bei.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Hagebutte?

In unserem Hundefutter verarbeiten wir manchmal biologische Hagebutte. Hagebutten sind voller Vitamin C und enthalten darüber hinaus auch die Vitamine A, B1 und B2. Hagebutten enthalten darüber hinaus reichlich Pektin, das entzündungshemmend wirken kann. Das Lycopin in Hagebutten schützt gegen Krebs und Herz- und Gefäßerkrankungen. Hagebutten sind dafür bekannt, dass sie die Blutreinigung unterstützen und vorbeugend gegen Erklärung wirken.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Getreide?

Hunde können nicht allein von Fleisch leben. Sie benötigen auch pflanzliche Nährstoffe. Der Verdauungskanal eines Hundes ist kurz. Deshalb können Hunde Nährstoffe aus Pflanzen nur schwer aufnehmen. Diese benötigen nämlich einer längere Verdauungszeit als Fleisch. Die pflanzlichen Zutaten in unserem Futter werden „aufgeschlossen“. Das heißt, dass sie zerquetscht und erhitzt werden, um die Nährstoffe besser verfügbar zu machen. In unserem Futter verwenden wir Getreide als pflanzliche Nährstoffquelle. Getreide ist eine wichtige Quelle für Kohlenhydrate und Rohfasern. Getreide sorgt damit für Energie und eine optimale Verdauung deines Vierbeiners.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Meeresalge?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologische Meeresalge. Unsere Meeresalgen stammen vorwiegend aus Irland. Meeresalgen enthalten viele Vitamine (darunter Vitamin A. D und E), Mineralstoffe und Aminosäuren. Sie sind reich an essentiellen Proteinen sowie Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren. Wusstest du, dass Meeresalgen gut für den Stuhlgang sind? Meeresalgen sorgen darüber hinaus für ein schönes Fell, eine gute körperliche Verfassung, starke Muskeln und eine bessere Vitalität.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Karotte?

In unserem Hundefutter verarbeiten wir manchmal biologische Karotte. Karotten haben viele positive Eigenschaften. Sie enthalten Retinol (Vitamin A1) und Betakarotin. Dieses wird im Körper in Vitamin A umgewandelt. Vitamin A ist wichtig für den Aufbau von Haargefäßen und damit die Gesundheit aller Zellen. Dank der Karotte in unserem Futter, kann der Körper deines Hundes etwas besser funktionieren.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Tomate?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologische Tomate. Unsere Tomaten stammen vorwiegend aus Spanien und Italien. Tomaten sind wahre Vitaminbomben. Sie enthalten Vitamin A und Vitamin C, Karotin, Vitamin B1, B2 und B6 und die Mineralstoffe Kalium, Phosphat und Magnesium. Darüber hinaus enthalten Tomaten Lycopin. Lycopin ist wichtig für das Immunsystem. Es hilft bei der Verringerung aggressiver Einflüsse auf den Körper, bevor diese größeren Schaden anrichten können. Toll!

Man hört hin und wieder, dass rohe Tomaten schädlich sind. Solange man nicht übertreibt, ist das Rot der Tomaten nicht schädlich für Vierbeiner. Unreife oder grüne Tomaten sollten besser nicht gefüttert werden. In unserem Nassfutter sind nur 0,2 % getrocknete, reife Tomaten enthalten. Weil unser Nassfutter erhitzt wird, um es zu sterilisieren, kann von rohen Tomaten keine Rede mehr sein. Dadurch können sie keinen Schaden anrichten.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Thymian?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologischen Thymian aus der Türkei. Thymian ist für seine positive Wirkung bei Entzündungen, Hautproblemen und Arthrose bekannt. Hat dein Haustier Darmprobleme? Auch dabei kann Thymian helfen.

Weshalb enthält das Katzenfutter von Yarrah Taurin?

Taurin ist eine natürliche Säure, die sich unter anderem im Muskelfleisch befindet. Eine Katze kann Taurin nicht selbst produzieren. Sie muss diesen Stoff über die Nahrung aufnehmen. Es ist wichtig, dass deine Katze Taurin bekommt, denn ein Taurinmangel kann zu Erblinden und Herzproblemen führen. Alle Komplettfutter von Yarrah für Katzen enthalten deshalb ausreichend Taurin.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Spirulina?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal Spirulina aus China. Biologisch, natürlich. Spirulina hat viele gute Eigenschaften. Sie enthält verschiedene Vitamine (darunter B12), Mineralstoffe (wie Kalzium, Eisen, Zink, Magnesium und Kalium) und alle essentiellen Aminosäuren, die für eine gesunde Ernährung wichtig sind. Spirulina enthält viele Proteine, die den Blutzucker in Schach halten und für starke Knochen sorgen. Spirulina sorgt auch dafür, dass dein Hund oder deine Katze länger beweglich bleibt und weniger schnell krank wird. Und nach einer Anstrengung wird sich dein Vierbeiner schneller wieder erholen. Das ist doch toll, oder?

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Spinat?

Im Hundesnack Vega Multi Hundekuchen von Yarrah ist biologischer Spinat enthalten. Dieser stammt aus Italien.
Durch die Beifügung von Spinat machen wir unsere Hundekuchen zu einem gesunden Leckerbissen. Spinat liefert die Vitamine A und C und enthält darüber hinaus Antioxidantien, wie Lutein und Flavonoide. Diese sind unter anderem gut für Augen und Haut und helfen dabei, die Körperzellen zu schützen.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Hirse?

Hirse gehört zur Familie der Gräser und ist glutenfrei. Wir verarbeiten sie manchmal in unserem Hunde- und Katzenfutter. Unsere biologische Sorghumhirse stammt aus Italien und ist reich an Vitamin B. Vitamin B leistet einen Beitrag zu einer guten Verdauung und einem gesunden Nervensystem.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Soja?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologische Sojaprodukte vor allem aus Frankreich und China. Wird Soja erhitzt, dann ist es eine gute Eiweißquelle und sorgt es für einen weichen Kot mit einem geringeren pH-Wert und Ammoniakgehalt. Darüber hinaus sorgt Soja für einen besseren Cholesterinhaushalt deines Vierbeiners.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Rind?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologisches Rindfleisch aus Uruguay, Frankreich, Österreich und Deutschland. Möchtest du mehr über das Rindfleisch erfahren, das von Yarrah verarbeitet wird? Hier findest du weitere Informationen.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Rosmarin?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologischen Rosmarin aus den USA, weil wir dann keine künstlichen Konservierungsstoffe benötigen. Rosmarinextrakt und Vitamin E sorgen dafür, dass das Futter länger haltbar bleibt. Rosmarin stärkt darüber hinaus den Darm, unterstützt die Leber bei der Entgiftung und fördert die Gallenproduktion. Und das so ganz nebenbei!

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Reis?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologischen Reis aus Italien. Hierfür verwenden wir Paddyreis. Paddyreis ist nicht geschält oder geschliffen. Es ist Reis in seiner ursprünglichsten Form. Die Fasern sorgen für eine optimale und gesunde Verdauung. Wir verwenden Reis, weil er gut angenommen wird. Darüber hinaus ist Reis glutenfrei, eine Quelle für hochwertige Eiweiße und er fördert die Verdauung.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Petersilie?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir biologische Petersilie aus den Niederlanden. Petersilie ist besonders gut bei Nierenproblemen, denn sie hat eine entwässernde und blutreinigende Wirkung. Darüber hinaus fördert Petersilie die Verdauung. Petersilie kann zudem Gallensteinen vorbeugen und Erleichterung bei rheumatischen Beschwerden verschaffen. Und sie macht deinen vierbeinigen Freund noch attraktiver, denn Petersilie sorgt für stärkere Krallen, Haare und Haut.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Omega 3 und Omega 6?

In unserem Futter verarbeiten wir manchmal Omega 3 und Omega 6. Das sind die Fettsäuren, die in Fisch enthalten sind. Omega 3 und Omega 6 können Herz- und Gefäßerkrankungen, Arthritis und Depressionen vorbeugen. Und das ist noch nicht alles! Sie senken den Cholesterinspiegel im Blut und wirken entzündungshemmend. Die Fettsäuren sind auch wichtig für die Funktion der Augen und den Gehirnstoffwechsel. Und dein vierbeiniger Freund bekommt ein herrlich glänzendes Fell davon. Wer möchte das nicht?

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah MSC-Fisch?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verwenden wir MSC-Fisch anstelle von biologischem Fisch. Die biologische Fischzucht passt nämlich nicht zu unserer Mission der Nachhaltigkeit und des Tierwohls.
Mehr über unsere Entscheidung für MSC-Fisch erfährst du hier.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Mais?

In unserem Hunde- und Katzenfutter sowie in unseren Snacks verarbeiten wir manchmal Mais. Dabei handelt es sich selbstverständlich um Biomais, der unter anderem aus Russland und der Ukraine stammt. Die von uns verwendeten Maisblättchen stammen aus Frankreich. Das Maismehl kommt aus Tschechien. Wir verwenden Mais in unserem Futter, weil es eine Quelle für hochwertige Eiweiße ist. Darüber hinaus ist Mais glutenfrei.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Huhn?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologisches Hühnerfleisch vor allem aus den Niederlanden, Belgien und Italien.
Möchtest du mehr über das Hühnerfleisch erfahren, das von Yarrah verarbeitet wird? Hier findest du weitere Informationen.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Pute?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal Pute. Biopute, versteht sich, aus Deutschland und England. Wir fügen Pute hinzu, weil sie gut angenommen wird. Außerdem hat Pute eine hohe Toleranz und ist leicht verdaulich. Deshalb zählt Pute zu den gut zu verarbeitenden Zutaten.
Alle zwei Jahre besucht unser Qualitätsmanager alle Lieferanten, auch die unserer Puten. Wir tun dies als zusätzliche Kontrolle. Haben die Tiere tatsächlich ausreichend Platz? Erhalten sie kein Zusatzfutter? Werden die Hygienevorschriften in den Verarbeitungsbetrieben eingehalten? Wie sehen es lieber mit eigenen Augen!

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Ackerschachtelhalm?

In unserem Futter für Senioren verarbeiten wir Ackerschachtelhalm. Unser biologischer Ackerschachtelhalm stammt aus Namibia und ist reich an Kieselsäure (Silizium). Kieselsäure ist ein wichtiger Bestandteil von Haut und Haaren, aber sie stärkt auch die Gelenkkapseln und den Knorpel. Ackerschachtelhalm stärkt darüber hinaus das Bindegewebe und kann Schmerzen in den Gelenken verringern. Darüber hinaus wirkt er auch gegen Rheuma, Gicht und Nervenschmerzen. Perfekt für ältere Hunde also! Ein weiterer Vorteil ist die entwässernde Wirkung. Darüber hinaus fördert Ackerschachtelhalm die Nieren- und Blasenfunktion und kann so Blasenentzündungen und Blasenkrämpfen vorbeugen. Und er hat eine positive Wirkung bei Blasen- oder Nierensteinen. Müssen wir noch weiter machen?

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Teufelskralle?

In unserem Futter für Senioren verarbeiten wir biologische Teufelskralle aus Albanien, Kroatien, Frankreich und Polen. Teufelskralle enthält Gluko-Iridoide. Diese haben eine entzündungshemmende, schmerzstillende, beruhigende und entwässernde Wirkung. Perfekt für ältere Hunde. Sie ist gut für die Reinigung und die Beweglichkeit der Gelenke und verringert Schmerzen in den Gelenken. Teufelskralle wirkt auch entspannend auf die Muskulatur. Darüber hinaus fördert Teufelskralle die Ausscheidung von Abfallprodukten und kann bei Appetitlosigkeit und Verdauungsproblemen helfen.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Chicorée?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal Chicorée. Biologisch, natürlich. Diesen Chicorée holen wir speziell aus Frankreich, denn er enthält eine Fülle von Nährstoffen für deinen vierbeinigen Freund. Er enthält beispielsweise den natürlichen Pflanzenstoff Inulin, der zu einer gesunden Darmflora und einer guten Verdauung beiträgt. Darüber hinaus sorgt Chicorée für einen guten Fettabbau und eine optimale Stimulation der Galle. Mit dem Chicorée in unserem Futter fühlt sich dein Hund oder deine Katze einfach wohler in seinem Fell.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Brennnessel?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal Brennnessel. Unsere biologische Brennnessel stammt aus Polen und Bulgarien. Brennnessel hat viele positive Eigenschaften. Brennnessel hilft bei Nieren- und Blasenproblemen und hat eine blutreinigende und entwässernde Wirkung. Leber- und Nierenprobleme können so vermieden werden. Brennnessel hat auch eine positive Wirkung auf Darm und Stuhlgang. Hat dein Hund oder deine Katze Gelenkprobleme oder rheumatische Beschwerden? Brennnessel kann schmerzstillend wirken. Brennnessel bremst nämlich die Bildung von Entzündungsstoffen.

Weshalb enthalten einige Produkte von Yarrah Aloe Vera?

In unserem Hunde- und Katzenfutter verarbeiten wir manchmal biologische Aloe Vera aus Mexiko. Aloe Vera enthält viele Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und Enzyme. Diese Stoffe stärken den gesamten Körper und insbesondere das Immunsystem. Aloe Vera fördert darüber hinaus auch die Verdauung. Sie regt die Darmtätigkeit an und hilft bei Verstopfung. Leidet dein vierbeiniger Freund unter gereizten Schleimhäuten in Magen und Darm? Hier kann Aloe Vera helfen. Und das ist noch nicht alles! Aloe Vera hilft auch bei der Entgiftung, stärkt das Immunsystem, verbessert den Energiehaushalt, fördert die Beweglichkeit und bremst das Wachstum von Bakterien, Viren und Schimmelpilzen.

Wie viel Fleisch ist in den Produkten von Yarrah enthalten?

Das Trockenfutter von Yarrah enthält durchschnittlich 25 % Fleischanteil. In den Dosen ist der Fleischanteil mit ungefähr 45 % höher. In den Aluschälchen befinden sich ungefähr 40 % Fleisch. Die Aluschale mit Lachs ist eine Ausnahme. Sie enthält 77 % Fleisch und 4 % Lachs.

Wie berechne ich den Kohlenhydratanteil im Futter?

Mit der folgenden Rechnung kannst du den Kohlenhydratanteil im Futter berechnen:

Zähle zunächst die Prozentsätze der folgenden Bestandteile zusammen. Du findest die Informationen auf unseren Verpackungen.
Rohprotein + Rohfaser + Rohfett + Rohasche + Feuchtigkeit = X %

Ziehe den berechneten Prozentsatz anschließend von 100 % ab. Das Ergebnis ist der Anteil an Kohlenhydraten in Prozent.

Beispiel:

Rohprotein: 26%
Rohfasern: 3%
Rohfett: 12%
Rohasche: 9%
Feuchtigkeit: 10%+

Wenn du diese addierst, kommst du auf 60 %.
100 % – 60 % = 40 %, in diesem Beispiel sind 40 % Kohlenhydrate im Futter.

Hat Yarrah auch vegetarische und vegane Produkte im Sortiment?

Yarrah bietet ihr vegetarisches Trockenfutter in zwei Varianten an: Vega und Vega Active Dog. Die wichtigsten Zutaten des vegetarischen Hundefutters sind Getreide (Weizen und Mais), pflanzliche Nebenprodukte (Sonnenblumenblättchen und Weizengries) und Sojabohnen. Alle diese Produkte stammen von zertifizierten Biobauernhöfen. Möchtest du mehr über das vegetarische und vegane Hundefutter von Yarrah erfahren? Hier findest du weitere Informationen.

‹ back

87% sehen
ein Ergebnis

nach der Umstellung auf biologisches Futter

“„Durch die besser verdaulichen Eiweiße und die fehlenden Duft- und Geschmacksstoffe verschwinden Beschwerden häufig bereits nach einem Monat.“”
Wim de Leeuw, Tierarzt in Valkenburg

Das ist in unserer Tiernahrung

  • Rind und Geflügel aus artgerechter Haltung, das mit biologischem Futter gefüttert wurde
  • Fisch aus nachhaltigem Fischfang
  • Gemüse und natürliche Zusatzstoffe wie Aloe Vera und Omega 3 & 6

Das ist NICHT in unserem Futter

  • ×
    >Hormone und Antibiotika
  • ×
    >Herbizide und Pestizide
  • ×
    >Künstliche Farbstoffe, Aromen und andere Zusätze
  • Weniger Juckreiz

  • Weniger allergische
    Reaktionen

  • Glänzendes Fell
    und gesündere Zähne

  • Geringeres Risiko für
    Nieren- und Leberschäden

img

We testen ons voer niet in grote kille kennels. Sterker nog, we laten onze eigen en andermans huisdieren gewoon lekker thuis proeven.

img

We vinden het niet meer van deze tijd om plofkippen te werken en vlees uit megastallen te halen.

Verkrijgbaar bij:

en online:

Laden...