Hundefutter für jedes Alter

Ein Welpe hat andere Bedürfnisse als ein erwachsener oder älterer Hund. Das gilt auch für sein Futter. Darum gibt es Hundefutter für jede Altersgruppe. Wir erklären dir, welche unterschiedlichen Futterarten es für die verschiedenen Altersgruppen gibt.

Verschiedene Hundefutterarten

Es gibt große Hunde, kleine Hunde, junge Hunde und alte Hunde. Kein Hund ist wie der andere. Bei der Wahl des Hundefutters müssen nicht nur eventuelle Allergien, sondern auch auf die Lebensphase und die Größe des Hundes berücksichtigt werden. Das ist im Grunde nur logisch, da ein Kleinkind schließlich auch anderes Essen bekommt als ein Erwachsener. Dementsprechend ist es wichtig, das Futter auf die Lebensphase deines vierbeinigen Freundes abzustimmen.

Futter für Welpen

Gutes Futter ist wichtig für einen heranwachsenden Welpen. Etwa einen Monat lang trinkt ein Welpe zu Beginn seines Lebens Muttermilch. Danach kannst du deinen Welpen zufüttern. Ungefähr ab der vierten bis achten Woche gibst du deinem Welpen neben der Muttermilch auch Nassfutter/Dosenfutter. Nassfutter ist für einen Welpen besser, weil es für die kleinen neuen Zähne weicher ist. Yarrah hat auch spezielle Bröckchen für Welpen im Sortiment. Diese kann der Welpe nach ca. acht Wochen bekommen. Das Futter wurde speziell für heranwachsende Welpen entwickelt und enthält alle Nährstoffe, die er braucht. Was die Bröckchen für Welpen neben der spezifischen Nährstoffkombination außerdem noch von Futter für erwachsene Hunde unterscheidet, ist ihre Größe. Bröckchen für Welpen sind kleiner und dadurch besser für junge Hunde geeignet.

Mehr Informationen über das Futter für Welpen findest du in folgendem Artikel: „Was darf ein Welpe fressen und trinken?“

Futter für erwachsene Hunde

Ab welchem Alter ein Hund erwachsen ist, ist von Rasse zu Rasse und sogar von Hund zu Hund derselben Rasse unterschiedlich. Im Allgemeinen ist ein Hund mit einem Alter zwischen 1,5 und 3 Jahren ausgewachsen. Dein Hund ist dann sowohl mental als auch körperlich ausgewachsen. Kleinere Hunde werden im Allgemeinen etwas eher erwachsen als größere und Hündinnen etwas eher als Rüden. Wenn dein Hund erwachsen ist, hat er andere Bedürfnisse als ein Welpe, sodass du ihm dann auch anderes Futter anbietest. Yarrah verfügt über ein breites Sortiment an biologischem Hundefutter. Dabei unterscheiden wir folgendermaßen:

• Biologisches Small Breed Hundefutter – Bröckchen für kleinere, erwachsene Hunde
• Adult Hundefutter – Bröckchen für (mittel)große, erwachsene Hunde
• Grain-free (getreidefrei), Vega (vegetarisch), Vega Wheat-Free (vegetarisch und weizenfrei) und Sensitive – Bröckchen für Hunde mit spezifischen Diätansprüchen, z. B. mit einer Getreideunverträglichkeit, einem empfindlichen Magen oder einer Allergie für tierische Eiweiße.
• Diverse Dosenfutterprodukte
• Diverse Aluschälchen

Mithilfe des Futterrechners kannst du ausrechnen, wie viel Futter du deinem Hund geben kannst.

Futter für ältere Hunde

Wenn Hunde ein Lebensalter von 7 Jahren erreicht haben, werden sie als ältere Hunde bzw. als Senioren bezeichnet. Auch hierbei gilt, dass es diesbezüglich Unterschiede gibt zwischen den Rassen und der Größe eines Hundes. Wenn Hunde älter werden, können sie u. a. sogenannte Altersbeschwerden bekommen, z. B. steife Muskeln und Gelenke. Für ältere Hunde ist es wichtig, dass sie sich weiterhin ausreichend bewegen. Auch das Futter muss an das jeweilige Alter abgestimmt werden. Eine solche Futterumstellung ist vorzunehmen, wenn man merkt, dass der Hund weniger aktiv wird. Dann sollte er kalorienärmeres Futter bekommen, da er weniger Energie verbraucht. Yarrah hat für ältere Hunde das biologische Seniorenfutter im Sortiment. Dieses Futter enthält Zutaten wie Acker-Schachtelhalm, Teufelskralle und Hagebutte, was förderlich ist für den Erhalt flexibler Muskeln. Das Futter enthält weniger Energie und ist darum besser für ältere Hunde geeignet.


Weiterlesen

Dein Kommentar zum Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu i Die Datenschutzerklärung beschreibt, was mit den Informationen geschieht, die du uns zur Verfügung stellst. Durch die Bereitstellung deiner Informationen erklärst du dich damit einverstanden, dass wir diese Informationen in der in unser Datenschutzerklärung dargelegten Weise verwenden dürfen. Es ist möglich, dass wir von Zeit zu Zeit Änderungen oder Aktualisierungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen. Die aktuellste Version findest du stets unter folgendem Link auf unserer Website. Hier kannst du dir die gesamte Datenschutzerklärung durchlesen .
‹ back

87% sehen
ein Ergebnis

nach der Umstellung auf
Bio-Futter

“„Durch die besser verdaulichen Eiweiße und die fehlenden Duft- und Geschmacksstoffe verschwinden Beschwerden häufig bereits nach einem Monat.“”
Wim de Leeuw, Tierarzt in Valkenburg

Das ist in unserer Tiernahrung

  • Rind und Geflügel aus artgerechter Haltung, das mit biologischem Futter gefüttert wurde
  • Fisch aus nachhaltigem Fischfang
  • Gemüse und natürliche Zusatzstoffe wie Aloe Vera und Omega 3 & 6

Das ist NICHT in unserem Futter

  • ×
    >Hormone und Antibiotika
  • ×
    >Herbizide und Pestizide
  • ×
    >Künstliche Farbstoffe, Aromen und andere Zusätze
  • Weniger Juckreiz

  • Weniger allergische
    Reaktionen

  • Glänzendes Fell
    und gesündere Zähne

  • Geringeres Risiko für
    Nieren- und Leberschäden

img

We testen ons voer niet in grote kille kennels. Sterker nog, we laten onze eigen en andermans huisdieren gewoon lekker thuis proeven.

img

We vinden het niet meer van deze tijd om plofkippen te werken en vlees uit megastallen te halen.

Verkrijgbaar bij:

en online:

Laden...