Sinn und Unsinn von vegetarischem Hundefutter

Kann ein Hund vegetarisch oder sogar vegan ernährt werden? Stelle diese Frage einer Gruppe von Hundeliebhabern und du bekommst verschiedene Meinungen, Annahmen und Vorwürfe zu hören. Gegner sind der Ansicht, dass der Hund ein reicher Fleischfresser ist. Befürworter sagen, dass ein Hund vegetarisches oder veganes Futter hervorragend verdauen kann.

Woher kommt das?
Wir schreiben das Jahr 1995. Der Gründer von Yarrah bemerkte, dass viele Hunde unter Juckreiz, stumpfem Fell, allgemeiner Lustlosigkeit und anderen unbestimmten Beschwerden litten. Sogar einige Hunde, die mit dem biologischen Futter von Yarrah gefüttert wurden, bekamen Beschwerden. In Rücksprache mit verschiedenen Tierärzten wurde schließlich die Ursache gefunden: Die Hunde reagierten schlecht auf bestimmte tierische Eiweiße. Yarrah entwickelte daraufhin ein vegetarisches Trockenfutter, mit dem die Beschwerden bei vielen Hunden verschwanden.

Ist ein Hund ein echter Fleischfresser?
Ja und nein. Ja, in dem Sinn, dass sein Gebiss und sein Magen-Darm-Trakt gut darauf ausgerichtet ist, Fleisch zu essen und zu verdauen. Und nein, in dem Sinn, dass der Hund in den 10.000 Jahren, die er mit dem Menschen zusammenlebt, gelernt hat, „aus dem Topf“ zu essen. Hierdurch hat sich der Magen dahingehend verändert, dass der Hund auch pflanzliche Nahrung verdauen kann.

Können alle Hunde vegetarisch ernährt werden?
Nein, es gibt Hunde, denen vegetarisches Futter nicht gut tut. Sie bekommen zu wenig Nährstoffe und benötigen deshalb Fleisch. Es wird auch davon abgeraten, Welpen (bis zu einem Jahr) vegetarisch zu ernähren. Welpen müssen noch wachsen und benötigen deshalb ausreichend Eiweiß. Nach einem Jahr kann langsam auf vegetarisches Futter umgestellt werden.

Ist es ein Komplettfutter?
Im Laufe der Jahre wurden viele Untersuchungen zu vegetarischem Futter durchgeführt, unter anderem von Peta. Nachdem L-Carnitin, Taurin und B12 hinzugefügt und D3 durch D2 ersetzt wurde, ist das Futter nun ein vegetarisches Komplettfutter, das alle Anforderungen erfüllt.

Hat dein Hund unbestimmte Beschwerden und denkst du, dass der Grund dafür eine Allergie gegen tierische Eiweiße sein könnte? Dann probiere unser vegetarisches Futter (Vega) oder unser vegetarisches weizenfreies Futter (Vega Weizenfrei).


Weiterlesen

Dein Kommentar zum Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

‹ back

87% sehen
ein Ergebnis

nach der Umstellung auf
Bio-Futter

“„Durch die besser verdaulichen Eiweiße und die fehlenden Duft- und Geschmacksstoffe verschwinden Beschwerden häufig bereits nach einem Monat.“”
Wim de Leeuw, Tierarzt in Valkenburg

Das ist in unserer Tiernahrung

  • Rind und Geflügel aus artgerechter Haltung, das mit biologischem Futter gefüttert wurde
  • Fisch aus nachhaltigem Fischfang
  • Gemüse und natürliche Zusatzstoffe wie Aloe Vera und Omega 3 & 6

Das ist NICHT in unserem Futter

  • ×
    >Hormone und Antibiotika
  • ×
    >Herbizide und Pestizide
  • ×
    >Künstliche Farbstoffe, Aromen und andere Zusätze
  • Weniger Juckreiz

  • Weniger allergische
    Reaktionen

  • Glänzendes Fell
    und gesündere Zähne

  • Geringeres Risiko für
    Nieren- und Leberschäden

img

We testen ons voer niet in grote kille kennels. Sterker nog, we laten onze eigen en andermans huisdieren gewoon lekker thuis proeven.

img

We vinden het niet meer van deze tijd om plofkippen te werken en vlees uit megastallen te halen.

Verkrijgbaar bij:

en online:

Laden...