Kostenloser Versand ab 30€ (in Deutschland)
arrowZurück zum Blog

Sinn und Unsinn von vegetarischem Hundefutter

Kann ein Hund vegetarisch ernährt werden? Stelle diese Frage einer Gruppe von Hundeliebhabern und du bekommst verschiedene Meinungen, Annahmen und Vorwürfe zu hören. Gegner sind der Ansicht, dass der Hund ein reicher Fleischfresser ist. Befürworter sagen, dass ein Hund vegetarisches Futter hervorragend verdauen kann.

Woher kommt das?

Wir schreiben das Jahr 1995. Der Gründer von Yarrah bemerkte, dass viele Hunde unter Juckreiz, stumpfem Fell, allgemeiner Lustlosigkeit und anderen unbestimmten Beschwerden litten. Sogar einige Hunde, die mit dem biologischen Futter von Yarrah gefüttert wurden, bekamen Beschwerden. In Rücksprache mit verschiedenen Tierärzten wurde schließlich die Ursache gefunden: Die Hunde reagierten schlecht auf bestimmte tierische Eiweiße. Yarrah entwickelte daraufhin ein vegetarisches Trockenfutter, mit dem die Beschwerden bei vielen Hunden verschwanden.

Ist ein Hund ein echter Fleischfresser?

Ja und nein. Ja, in dem Sinn, dass sein Gebiss und sein Magen-Darm-Trakt gut darauf ausgerichtet ist, Fleisch zu essen und zu verdauen. Und nein, in dem Sinn, dass der Hund in den 10.000 Jahren, die er mit dem Menschen zusammenlebt, gelernt hat, „aus dem Topf“ zu essen. Hierdurch hat sich der Magen dahingehend verändert, dass der Hund auch pflanzliche Nahrung verdauen kann.

Können alle Hunde vegetarisch ernährt werden?

Nein, es gibt Hunde, denen vegetarisches Futter nicht gut tut. Sie bekommen zu wenig Nährstoffe und benötigen deshalb Fleisch. Es wird auch davon abgeraten, Welpen (bis zu einem Jahr) vegetarisch zu ernähren. Welpen müssen noch wachsen und benötigen deshalb ausreichend Eiweiß. Nach einem Jahr kann langsam auf vegetarisches Futter umgestellt werden.

Ist es ein Komplettfutter?

Im Laufe der Jahre wurden viele Untersuchungen zu vegetarischem Futter durchgeführt, unter anderem von Peta. Nachdem L-Carnitin, Taurin und B12 hinzugefügt und D3 durch D2 ersetzt wurde, ist das Futter nun ein vegetarisches Komplettfutter, das alle Anforderungen erfüllt.

Hat dein Hund unbestimmte Beschwerden und denkst du, dass der Grund dafür eine Allergie gegen tierische Eiweiße sein könnte? Dann probiere unser vegetarisches Futter (Vega) oder unser vegetarisches weizenfreies Futter (Vega Weizenfrei).

Kommentare

4 Gedanken zu “Sinn und Unsinn von vegetarischem Hundefutter

  1. Das sind sehr hilfreiche Infos! Den Artikel werde ich auf jeden Fall an meine Freundin weiterleiten. Sie wird das sicherlich auch sehr interessant finden, da sie sich auch in der Freizeit sehr für das Thema Hundefutter interessiert.

    1. Es gibt Futterhersteller, die vegetarisches Katzenfutter anbieten. Das angebotene Futter ist Vollfutter, das alle Nährstoffe enthält, die eine Katze braucht, u. a. das hinzugefügte Taurin und wichtige Vitamine. Es gibt zwar Katzen, die mit diesem Futter gut funktionieren, jedoch gibt es noch keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass vegetarisches Futter für Katzen auch langfristig gut ist. Aus diesem Grund hat Yarrah Vega-Hundefutter, jedoch noch kein Vega-Katzenfutter in sein Sortiment aufgenommen. Diese Frage wird allerdings aktuell untersucht, denn es gibt bereits viele Katzen, die jeden Tag vegetarisches oder veganes Katzenfutter bekommen, die jährlich getestet werden (was sehr wichtig ist) und die kerngesund sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesundes, biologisches Tierfutter

Fleisch von Tieren, die ein besseres Leben hatten

Rein natürliche Zutaten ohne Pestizide oder GVO.

Kundenbewertungen

Rating star 4.8 von 5

185 Bewertungen

Schnell und einfach bezahlen

   

Der positive Unterschied