• Kostenloser Versand ab 50€ (in Deutschland)

Sphynx Katze

Es findet definitiv nicht jeder diese Nacktkatze attraktiv. Während Sphynx Katzen für die einen hinreißend sind, können sich andere mit ihrem Aussehen einfach nicht anfreunden. Wenn du diesen Katzen gegenüber Vorurteile hast, wirst du es dir vielleicht noch mal überlegen, nachdem du im Folgenden mehr über die Ursprünge dieser Rasse, ihren Charakter, ihre Pflege und ihre Ernährung erfährst und entdeckst, wie man ein Sphynx Kitten am besten aufzieht.

Der Ursprung dieser Rasse

Es gibt viele verschiedene Versionen über den Ursprung dieser Rasse. Die älteste Version besagt, dass diese Rasse aus Südamerika stammt, wo Nacktkatzen in freier Wildbahn gefunden wurden. Wegen des Namens Sphynx sind viele Menschen auch fälschlicherweise der Meinung, dass die Katze aus Ägypten stammt. Der Name beruht jedoch nur auf das Aussehen dieser Katzen.

In Kanada versuchte man in den 1960er- und 1970er-Jahren eine haarlose Katze zu züchten. Die kanadische Nacktkatze wurde mit der Devon Rex gekreuzt, einer Rasse, die von Natur aus nur wenig Haare hat. Daraus ging schließlich die Sphynx hervor. Es besteht also eigentlich kein Zusammenhang zwischen dieser Rasse und den südamerikanischen Nacktkatzen.

Sphynx Katzen wurden 2005 erstmals als offizielle Rasse anerkannt und erfreuen sich seitdem weltweit wachsender Beliebtheit.

Das Aussehen der Sphynx Katzen

Das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn die Rede von Sphynx-Katzen ist, ist natürlich ihr Aussehen. Während viele Menschen diese Nacktkatzen schön finden, finden andere sie unattraktiv.

Entgegen der landläufigen Meinung hat diese Rasse zwar tatsächlich einige Haare, doch diese sind sehr kurz und flauschig. Wenn man diese Katzen streichelt, fühlt es sich an wie Pfirsichhaut. An den Ohren, der Nase, den Pfoten und dem Schwanz ist das Haar normalerweise etwas länger.

Diese Katzen haben einen dreieckigen Kopf sowie große und spitze Ohren. Somit ist die Kreuzung mit der Devon Rex deutlich erkennbar. Sie haben weder Schnurrhaare noch Wimpern, wodurch ihre hellen und auffälligen Augen besonders hervorgehoben werden. Diese Rasse ist im Alter von ein bis zwei Jahren ausgewachsen und wiegt dann etwa 3,5 bis 5 Kilogramm.

Obwohl sie keine Haare haben, gibt es Sphynx Katzen in einer Vielzahl von Farben und Mustern, von einer gleichmäßigen Färbung bis hin zu gestreift. Die Falten befinden sich hauptsächlich an den Beinen und am Nacken, während ihre Haut am Rücken straff ist.

Der Charakter von Sphynx Katzen

Kenner sagen, dass diese Katzen die Gefühle der Menschen sehr gut zu verstehen scheinen, weshalb sie oft als Therapiekatzen eingesetzt werden. Wenn du traurig bist, kommt deine Katze zu dir und legt sich neben dir, um dich zu trösten.

Diese Katzen haben ein sehr sanftes Wesen und wollen immer so nah wie möglich an deiner Seite sein. Sie legen sich auf deinen Schoß oder setzen sich sogar auf deine Schulter, während du umherläufst. Manche Menschen vergleichen Sphynx Katzen mit Hunden, weil sie an der Tür sitzen bleiben und darauf warten, dass jemand nach Hause kommt.

Im Allgemeinen sind diese Katzen Fremden gegenüber sehr freundlich und werden deine regelmäßigen Besucher bald erkennen und begrüssen.

Außerdem ist diese Rasse sehr intelligent und verspielt. Du solltest dafür sorgen, dass deine Katze genügend Spielzeug und Ablenkungen hat, damit ihr nicht langweilig wird. Die Sphynx Katze ist sehr akrobatisch und freut sich sehr über einen Kratzbaum oder einen anderen Gegenstand, auf dem sie herumklettern kann. Sie können sich selbst beschäftigen, wenn du ihnen genügend Abwechslung bietest.

Die idealen Bedingungen für eine Sphynx Katze

Diese Nacktkatze friert sehr schnell, und es ist am besten, sie drinnen im Haus zu halten. Im Winter ist es zu kalt für sie, um draußen zu sein, und im Sommer kann ihre Haut brennen. Wenn deine Katze in die Sonne geht, solltest du sie mit einem Sonnenschutzmittel eincremen. Ihre Haut verfärbt sich bei Sonneneinstrahlung nämlich genauso wie die Haut des Menschen. Außerdem ist ihre Haut sehr empfindlich und kann zum Beispiel leicht von Sträuchern zerkratzt werden.

Im Haus wird deine Katze immer nach einem warmen Plätzchen zum Schlafen suchen. Diese Katzen schlafen auch mehr als andere Katzen, weil sie viel Energie aufwenden, um ihre Körperwärme zu erhalten. Viele Sphynx Katzen schlafen im Bett unter der Decke, an der Seite ihrer Besitzer.

Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, wenn du bereits andere Haustiere oder Kinder zu Hause hast, wenn du diese Katze mit nach Hause bringst. Wie die meisten Katzen sind sie nicht gerne lange allein zu Hause. Daher sind diese Katzen wahrscheinlich keine gute Wahl, wenn du oft unterwegs bist. Manche Züchter geben ein Sphynx Kitten nur in ein Zuhause, das aus mehreren Familienmitgliedern besteht oder in dem bereits eine andere Katze oder ein Hund lebt.

Viele Menschen glauben, dass diese Rasse für Menschen geeignet ist, die eine starke Katzenallergie haben, doch dies ist nicht immer der Fall. Sphynx Katzen gelten als hypoallergene Katzen und bei Allergikern treten wahrscheinlich weniger Symptome auf, weil die Katzen weniger Haare verlieren.

Menschen mit einer schweren Katzenallergie können jedoch noch immer eine Reaktion auf die Hautschuppen und sogar auf das Katzenurin haben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass eine Sphynx Katze mehr oder weniger allergen ist als andere Katzen.

Häufige Erkrankungen und die Lebenserwartung von Sphynx Katzen

Sphynx Katzen sind im Allgemeinen sehr gesund, aber aufgrund des fehlenden Schutzfells neigen sie zu mehr Hautkrankheiten als andere Katzen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Ansammlung von Talg zu Hautreizungen führen kann.

Andere Hautkrankheiten, die bei Sphynx Katzen häufig auftreten, sind Malassezia pachydermatitis und Urticaria pigmentosa, die zu krustigen Wunden am Körper führen können. Sie können auch Hautkrebs entwickeln, wenn sie zu viel direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Schließlich ist diese Rasse auch sehr anfällig für Pilzinfektionen. Diese Infektionen sind zwar leicht zu behandeln, aber deine Katze wird sich dabei sehr unwohl fühlen.

Im Durchschnitt werden Sphynx Katzen 8 bis 14 Jahre alt. Diejenigen, die gut gepflegt werden, leben jedoch oft viel länger als diejenigen, die in einer Umgebung aufwachsen, die nicht ideal ist.

Die Fellpflege deiner Sphynx Katze

Die Haut dieser Rasse neigt dazu, ein wenig fettig zu sein, und deshalb solltest du sie regelmäßig waschen. Alle Katzen produzieren Talg, der sich normalerweise in ihrem Fell absetzt. Bei einer Nacktkatze bleibt der Talg auf der Haut. Deshalb kannst du Fettflecken entdecken, wenn deine Katze auf dem Sofa gelegen hat oder auf deiner Hose, wenn sie sich an deinen Beinen gerieben hat.

Du kannst deine Katze regelmäßig mit einem speziellen Shampoo baden, aber du kannst sie auch nur gelegentlich mit einem feuchten Tuch waschen. Seife ist nicht erforderlich, da diese die Haut deiner Katze austrocknen kann. Lauwarmes Wasser reicht vollkommen aus. Nachdem du deine Katze gewaschen hast, kannst du ihre Haut auch mit einer speziellen Lotion oder einem Öl einreiben, um sie geschmeidig zu halten und mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

Wenn du ein Sphynx Kitten adoptierst, solltest du es allmählich an Wasser gewöhnen. Setze hierfür deine Katze in eine Badewanne und füge jede Woche etwas mehr Wasser hinzu. Beginne mit einer kleinen Menge Wasser und erhöhe die Menge, bis das Wasser bis zu den Beinen reicht.

Auch die großen Ohren dieser Katzen benötigen besondere Aufmerksamkeit, da sich aufgrund der fehlenden Haare Ohrenschmalz ansammelt. Du kannst die Innenseite der Ohren ganz einfach mit einem feuchten Baumwolltuch reinigen.

Du musst selbst bestimmen, wie oft deine Katze gewaschen werden muss. Manche Katzen produzieren mehr Talg als andere und zu häufiges Baden ist auch nicht ideal. Wasche deine Katze nur, wenn ihre Haut fettig erscheint und wenn sie im Haus Flecken hinterlässt.

Das richtige Futter für deine Sphynx Katze

Katzen mit normalem Fell sind einfach in der Lage, ihren Körper warm zu halten. Sphynxe verbrauchen jedoch viel Energie, um sich warm zu halten, und diese Energie müssen sie aus ihrer Nahrung beziehen. Am besten ist eine Ernährung, die reich an Kalorien, Eiweiß und Fetten ist, um zu verhindern, dass sie mehr Energie verbrennen, als sie aufnehmen und dadurch zu viel Gewicht verlieren.

Idealerweise sollte man ihnen über den Tag verteilt mehrere kleinere Portionen füttern. So verhinderst du, dass sie alles auf einmal fressen und dann den Rest des Tages hungrig sind.

Hier bei Yarrah empfehlen wir, Katzen sowohl mit Nassfutter als auch mit Trockenfutter zu füttern. Nassfutter hilft deiner Katze ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen, damit sie stets hydriert bleibt.

Auf den Produktseiten der Yarrah Website findest du nützliche Fütterungsempfehlungen. Bitte beachte, dass du für diese Rasse immer einen aktiven Lebensstil auswählen musst, da ihr Energiebedarf höher ist als der von anderen Rassen.

Du kannst das Futter für deine Katze auch mit den Bio-Mini-Snacks für Katzen oder den Bio-Kausticks ergänzen. Wie bei jeder anderen Tiernahrung von Yarrah sind auch die Katzenleckerlis vollkommen frei von künstlichen Duftstoffen, Farbstoffen, Geschmacksstoffen, Pestiziden und Gentechnik. Zudem wählen wir nur die Proteine aus, die am besten absorbierbar sind. Also kannst du deine Katze ruhigen Gewissens verwöhnen!

Die Erziehung eines Sphynx Kittens

Die Erziehung eines Sphynx Kittens ähnelt der jeder anderen Katze, aber du musst immer bedenken, dass sie kein Fell haben. Sie können ernsthaft krank werden, wenn ihnen zu kalt wird. Sorge daher immer dafür, dass es in deinem Zuhause ein warmes Plätzchen gibt, an dem sich deine Katze hinlegen kann, wenn ihr zu kalt ist.

Diese Rasse ist recht intelligent und wird dir immer gefallen wollen. Daher wird es nicht schwer sein, ihr beizubringen, was erlaubt ist und was nicht. Wie bei allen anderen Haustieren auch, ist es viel besser, gutes Verhalten zu belohnen, als unerwünschtes Verhalten zu bestrafen.

Der Kauf eines Sphynx Kittens

Wie auch bei anderen Rassekatzen ist diese Rasse ziemlich teuer. Du kannst damit rechnen, zwischen 800 und 2.000 Euro für ein Sphynx Kitten zu bezahlen. Für diesen Preis kannst du ein gesundes Kätzchen erwarten, das geimpft, entwurmt und gechipt wurde und vom Tierarzt untersucht wurde. Erkundige dich immer nach dem Stammbaum der Katze und ob die Elterntiere auf Erbkrankheiten getestet wurden.

Beim Züchter solltest du dir die Aufzuchtbedingungen des Kätzchens genau ansehen. Die Kätzchen sollten erst im Alter von etwa 13 Wochen in ihr neues Zuhause einziehen. Das bedeutet, dass der größte Teil der frühen Sozialisierung deiner Katze direkt beim Züchter stattfindet. Vergewissere dich, dass das Kätzchen in einer sauberen Umgebung aufgewachsen ist und auch an Menschen gewöhnt wurde.

Wegen des erhöhten Risikos für verschiedene Gesundheitsprobleme ist es besonders wichtig, dass du dein Kätzchen von einem seriösen Züchter kaufst, der sich um das Wohlbefinden seiner Katzen kümmert.

Bio-Huhnerhälse für Hunde
(7)

6,29 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Adult Huhn
(1)

18,49 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen mit Huhn
(4)

3,15 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen mit Huhn
(2)

20,29 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen mit Huhn und Gemüse
(2)

20,29 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen mit Huhn und Rind
(1)

20,29 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen mit Rind
(5)

3,15 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen Vega
(1)

20,29 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Bröckchen Vega
(1)

3,99 €
Gewicht
Bio-Hundefutter Grain-Free

26,99 €
Gewicht