Stellungnahme Testergebnisse Stiftung Warentest

HUNDE-NASSFUTTER VEGA

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „test“ hat die Stiftung Warentest Hundefeuchtfutter unter die Lupe genommen. Auch unser vegetarisches Hundefutter – genauer gesagt die Abfüllung in der 150 g-Schale – wurde geprüft. Grundsätzlich begrüßen wir solche Tests, da sie uns und alle anderen Tierfutter-Hersteller wachsam halten. Die Idee hinter den Tests ist es, dem Verbraucher einen ehrlichen und objektiven Überblick über die Produkte, welche auf dem Markt befindlich sind, zu verschaffen. Diese Ehrlichkeit und Offenheit ist auch in der Firmen-DNA von Yarrah verankert, sodass wir selbst regelmäßig Qualitätskontrollen in unabhängigen Laboren durchführen.

Wie erwartet verbuchte Yarrah ein „sehr gut“ bei der Prüfung auf Schadstoffe und war auch in punkto Deklaration und der befindlichen Werbeaussage zumindest „befriedigend“. Unser Vega-Futter erhielt in den Kategorien „Ernährungsphysiologische Qualität“ und „Fütterungshinweise“ jedoch das Urteil „mangelhaft“. Ein derartiges Ergebnis macht uns nachdenklich. Positiv festzuhalten ist, dass einzelne Punkte auch in den von uns in unabhängigen Laboren veranlassten Tests im Juni/Juli 2014 ersichtlich waren und aufgrund dessen unsere Rezeptur bereits angepasst wurde. So haben wir zum Beispiel den Salzgehalt gesenkt und den Kalziumgehalt erhöht. Bedauerlicherweise stammt das Produkt, welches durch die Stiftung Warentest im Laden gekauft wurde, noch aus der Zeit vor der Optimierung. Wir stellen nach wie vor höchste Anforderungen, sowohl an unsere Lieferanten als auch an uns selbst.

Von unserer eigenen Sachkenntnis und jahrelanger Erfahrung ausgehend, möchten wir aber doch noch etwas zu dem von Stiftung Warentest durchgeführten Test anmerken. Einfach, weil wir die Dinge offen und ehrlich wiedergeben möchten, so wie sie sind. Bilden Sie sich ihr eigenes Urteil.

Stiftung Warentest: „Im Futter waren die Vitamine D3 und D2 nicht nachweisbar.“
Natürlich ist in einem vegetarischen/veganen Hundefutter kein D3 nachweisbar, denn Vitamin D3 ist tierischen Ursprungs. Das gesamte Vega-Futter von Yarrah ist komplett fleischlos und enthält folglich kein Vitamin D3.

Yarrah fügt als Ersatz für Vitamin D3 jedoch Vitamin D2 zu, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Den Vitamin D2-Gehalt im Futter durch Laboranalysen zu bestimmen erweist sich als sehr schwierig. Im Futter selbst ist Vitamin D2 in ausreichender Menge vorhanden, wird aber nach der Vorbereitung zur Untersuchung einer Probe im Labor durch andere vorhandene Hilfsstoffe „absorbiert“ und kann folglich nicht mehr analysiert werden (Quelle: LUFA in Kiel).

Stiftung Warentest: „Kalziumversorgung nicht ausreichend“, „Die Tagesration liefert zu viel Salz“
Bei einer internen Kontrolle Mitte des Jahres 2014 wurde durch unseren hausinternen Qualitätsmanager festgestellt, dass der Kalzium- und Salzgehalt noch optimiert werden kann. Dies wurde sofort angepasst, sodass der Anteil an Kalzium und Salz bei den folgenden Testdurchgängen auf dem gewünschten Niveau lag. Stiftung Warentest testete eine Aluschale aus der Produktion vor dieser Anpassung. Bei allen ab Juli 2014 hergestellten Produkten ist der Kalzium- und Salzanteil absolut korrekt.

Stiftung Warentest: „Die Fütterungshinweise sind nicht ausreichend.“
Unsere Etiketten wurden bereits im Januar 2015 angepasst. Darauf finden unsere Kunden nun eine ausführlichere Fütterungsempfehlung, basierend auf dem Gewicht des Hundes. Die neuen Verpackungen erreichen im Laufe des Jahres 2015 die Läden.

Ein Wort zum Schluss …

Das Testergebnis von Stiftung Warentest ist ein wichtiger Indikator, jedoch ist uns auch Ihre Meinung wichtig. Sollte Ihnen etwas an unserem Produkt auffallen, sehen Sie Verbesserungspotenzial oder möchten Sie einen anderen Kommentar abgeben, dann lassen Sie es uns bitte wissen. Sie können uns gerne per E-Mail (info@yarrah.com) oder telefonisch unter der kostenfreien Hotline 0800 –34443888 kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

 

Ihr Team Yarrah


Weiterlesen



Kommentare zu diesem Artikel

  1. Lynn Hesel sagt:

    Ich vermisse Angaben zu den Zusatzstoffen. Vor allem bei dem veganen Hundefutter wäre es wichtig zu wissen, ob Taurin und L-Carnitin zugesetzt ist. Auch Angaben zu Protein- und Fettgehalt wären wünschenswert.

    1. Team Yarrah sagt:

      Guten Tag,

      In das vegane Futter ist Taurin, L-Carnitine und Vit. B12 zugesetzt.

      ANALYTISCHE BESTANDTEILE:

      Vega
      Rohprotein (%) 21,3
      Rohfaser (%) 6,2
      Fettgehalt (%) 7,5
      Rohasche (%) 7,0
      Feucht (%) 8,0
      Kohlenhydrate/100gr 50,0

      Active Dog
      Rohprotein (%) 20,4
      Rohfaser (%) 7,0
      Fettgehalt (%) 12,2
      Rohasche (%) 7,4
      Feucht (%) 9,0
      Kohlenhydrate/100gr 44,0

Dein Kommentar zum Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

‹ back

87% sehen
ein Ergebnis

nach der Umstellung auf
Bio-Futter

“„Durch die besser verdaulichen Eiweiße und die fehlenden Duft- und Geschmacksstoffe verschwinden Beschwerden häufig bereits nach einem Monat.“”
Wim de Leeuw, Tierarzt in Valkenburg

Das ist in unserer Tiernahrung

  • Rind und Geflügel aus artgerechter Haltung, das mit biologischem Futter gefüttert wurde
  • Fisch aus nachhaltigem Fischfang
  • Gemüse und natürliche Zusatzstoffe wie Aloe Vera und Omega 3 & 6

Das ist NICHT in unserem Futter

  • ×
    >Hormone und Antibiotika
  • ×
    >Herbizide und Pestizide
  • ×
    >Künstliche Farbstoffe, Aromen und andere Zusätze
  • Weniger Juckreiz

  • Weniger allergische
    Reaktionen

  • Glänzendes Fell
    und gesündere Zähne

  • Geringeres Risiko für
    Nieren- und Leberschäden

img

We testen ons voer niet in grote kille kennels. Sterker nog, we laten onze eigen en andermans huisdieren gewoon lekker thuis proeven.

img

We vinden het niet meer van deze tijd om plofkippen te werken en vlees uit megastallen te halen.

Verkrijgbaar bij:

en online:

Laden...