Kostenloser Versand ab 30€ (in Deutschland)
arrowZurück zum Blog

Warum miaut meine Katze so viel?

Eine Katze miaut häufig, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Hinter diesem Verhalten kann aber vielleicht auch etwas anderes stecken, zum Beispiel Langeweile, Einsamkeit, Schmerz, Unbehagen oder eine Veränderung, mit der sie nur schwer zurechtkommt. Miaut deine Katze sehr viel? Dann ist es wichtig, herauszufinden, woran das liegt. Hier einige Tipps.

Miauende Katze

In der Regel benutzen Katzen ihre Stimme nicht sehr oft. Aber wenn sie einmal anfangen zu miauen, können sie das sehr laut und deutlich tun. Miauen kann verschiedenen Zwecken dienen und unterschiedliche Ursachen haben. Wir werden einige davon auflisten.

Bevor du etwas mit dem Verhalten deiner Katze in Verbindung bringst, ist es wichtig zu wissen, dass es zwischen individuellen Katzen und Rassen in Bezug auf das Miauen sehr große Unterschiede geben kann. Siamkatzen miauen beispielsweise viel mehr als andere Rassen. Wenn deine Katze von Anfang an viel miaut, kann es sein, dass dies zu ihrem Charakter gehört. Wenn du allerdings eine Verhaltensänderung bemerkst, ist es wichtig, wachsam zu sein.

Hat eine Katze, die miaut, Schmerzen?

Schmerzsignale von Katzen sind schwer zu erkennen; Miauen kann ein Signal sein, aber in der Regel ist es das nicht. Katzen leiden oft in Stille. Von Natur aus zeigen sie ihrer Umgebung ihren Schmerz nicht, um nicht verletzlich zu wirken. Der zentrale Unterschied besteht oft darin, in welcher Art und Weise und wann deine Katze miaut. Miaut deine Katze zum Beispiel viel, wenn sie auf dem Katzenklo ihr großes Geschäft verrichtet und pinkelt und hat sie das vorher noch nie gemacht? Dann kann es eine medizinische Ursache für ihr Miauen geben. Lasse deine Katze im Zweifelsfall immer von einem Tierarzt untersuchen.

Miauen, weil sie etwas will

Jeder kennt das laute Miauen einer Katze vor der Tür. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass deine Katze etwas will; sie möchte nämlich ins Haus, oder anders formuliert: Sie ruft dich. Vor allem, wenn du über keine Katzenklappe verfügst, kennst du dieses Verhalten wahrscheinlich. Aber auch im Haus können Katzen hin und wieder laut miauen. Achte darauf, wann deine Katze miaut. Das hilft dir dabei, herauszufinden, was der Grund für das Miauen ist. Miaut sie immer, wenn du in der Küche an der Arbeitsfläche stehst? Dann hat sie wahrscheinlich Hunger oder Lust auf etwas Leckeres. Gefällt dir das nicht? Dann ist die einzige Möglichkeit, ihr dieses Verhalten abzugewöhnen, deine miauende Katze einfach zu ignorieren. Sei dabei sehr konsequent. Wenn du einmal schwach wirst, weiß deine Katze, dass Miauen einen positiven Effekt hat. Auch eine maßregelnde Stimme wird sie als eine Form der Aufmerksamkeit betrachten. Damit kannst du ihr unerwünschtes Verhalten dementsprechend nicht abgewöhnen.

Einsamkeit und Mangel an Herausforderungen

Miaut deine Katze oft, wenn du sie alleine lässt? Dann fühlt sie sich wahrscheinlich einsam. In diesem Fall können ein Kumpel (besonders Kätzchen lieben Gesellschaft) oder Herausforderungen im Haus Abhilfe schaffen. Sorge für genügend Ablenkung und Bewegung. Spiele regelmäßig mit deiner Katze; das sorgt für eine gute Bindung und dafür, dass sie gesund ist und ausreichend müde, wenn du das Haus verlässt. Dann kann sie in aller Ruhe ein Nickerchen machen, anstatt zu trauern, dass du nicht da bist. Hier erfährst du mehr über die Sozialisierung deiner Katze.

Veränderung

Katzen sind keine Freunde von Veränderungen, sie sind sehr stressempfindlich und lieben Routine. Wenn sich etwas in ihrem Leben ändert, kann das zu verstärktem Miauen führen. Beispiele hierfür sind ein Umzug, ein neuer Mitbewohner, ein neuer Partner oder die Geburt eines Babys. Es ist wichtig, dass deine Katze sich daran langsam gewöhnen kann. Prüfe auch, ob sich dein eigenes Verhalten stark verändert hat.
Außerdem kann eine Katze miauen, weil sie jemanden vermisst. Beispielsweise einen Artgenossen, zu dem sie eine enge Beziehung hatte. In einem solchen Fall solltest du deiner Katze mehr Aufmerksamkeit schenken und besonders lieb zu ihr sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Kann ein Hund oder eine Katze eifersüchtig sein?

6 Tipps zum Erkennen von Katzenverhalten

8 Tipps in Bezug auf das Alleinlassen deines Tieres

Katze unerwünschtes Verhalten abgewöhnen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesundes, biologisches Tierfutter

Fleisch von Tieren, die ein besseres Leben hatten

Rein natürliche Zutaten ohne Pestizide oder GVO.

Kundenbewertungen

Rating star 4.8 von 5

213 Bewertungen

Schnell und einfach bezahlen

   

Der positive Unterschied