• Kostenloser Versand ab 50€ (in Deutschland)

Wie viel und wie oft muss ich meine Katze füttern?

Ein gerade geborenes Kätzchen wird von seiner Mutter gesäugt. Es benötigt kein weiteres Futter. Was sollte mann seiner Katze nach dieser Zeit füttern? Nach vier Wochen kannst du deiner Katze ein wenig Nassfutter geben. Weil alle unsere Produkte keine künstlichen Zusätze beinhalten, besteht kaum ein Risiko, dass deine Katze in späteren Jahren eine oder mehrere Allergien entwickelt.

Umstieg auf Trockenfutter

Mit sechs Wochen kannst du deiner Katze Trockenfutter gegeben werden. Yarrah Grain-Free Trockenfutter in Kombination mit Paté mit Lachs eignet sich sehr gut für Kätzchen. Du solltest das Futter in fünf kleinen Portionen über den Tag verteilt füttern. Mit 7-8 Wochen kann deine Katze ganz auf Yarrah Trockenfutter umgestellt werden. Achte darauf, dass immer frisches Trinkwasser zur Verfügung steht. Deine Katze benötigt Trockenfutter zum kauen. Du solltest sie also niemals nur mit Nassfutter füttern. Trockenfutter ist gut für die Pflege von Zähnen und Zahnfleisch.

Übergewicht bei Katzen

Man sagt, dass eine Katze genau das frisst, was sie braucht. Wenn das so wäre, warum gibt es dann so viele übergewichtige Katzen? Lies die Anweisungen auf dem Etikett und gib deiner Katze, was sie braucht. Selbstverständlich wird eine aktive Katze mehr Futter benötigen als eine faule Sofakatze. Am Besten verteilst du das Futter über zwei Mahlzeiten.

Mensch, Tier und Natur
Bleibe über unseren Blog up to date in Bezug auf alle Neuigkeiten und Tipps sowie alle Informationen über Yarrah.

Alles Gute zum Tag der Tiere für alle unsere tierischen Freunde!

Der Welttierschutztag hat sich zu einer internationalen Feier für die Rechte und den Schutz von Tieren entwickelt.

Alles Wissenswerte rund ums Gassi gehen

Wie kann ich die besten Gassi-Routen in meiner Nähe finden? Was sind die Gesetze und andere Regeln beim Gassi gehen?

Mein Hund hat eine Zecke. Was soll ich tun?

In Deutschland können Zeckenstiche bei Hunden durchaus vorkommen.