• Kostenloser Versand ab 50€ (in Deutschland)

Füttere deinen Hund vegetarisch, vegan oder flexitarisch

Manche Besitzer haben ihre persönlichen Gründe dafür, dass sie ihrem Hund kein Fleisch geben. Manche Hunde sind auch allergisch gegen tierisches Eiweiß. In einem solchen Fall kannst du dich dazu entscheiden, deinem Hund weniger Fleisch oder gar kein Fleisch zu geben. Vegane, vegetarische oder flexitarische Diät für deinen Vierbeiner.

Fleisch oder kein Fleisch

Seit Jahren schon wird darüber diskutiert, ob Hunde Fleisch brauchen oder nicht. Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort und in der Diskussion gibt es sowohl Befürworter als auch Gegner einer fleischlosen Diät für Hunde. Es gibt Besitzer, die sich selbst vegetarisch oder vegan ernähren und die möchten, dass ihr Tier es ihnen gleichtut. Das kann für einen Besitzer ein Grund dafür sein, eine vegetarische oder sogar vegane Ernährung in Betracht zu ziehen. Das kann beispielsweise damit zusammenhängen, dass ansonsten Tiere leiden müssen oder die Umwelt durch die Auswirkungen des Fleischkonsums beeinträchtigt wird.

Fleischallergie bei Hunden

Ein weiterer häufiger Grund für eine vegetarische Diät ist eine Fleischallergie des Hundes. Bei dieser Allergie können Hunden tierische Eiweiße nur schwer verdauen. Sie können nach dem Essen an Durchfall oder Erbrechen leiden, aber auch an Juckreiz oder Entzündungen. Bei diesen Hunden kann eine vegetarische Diät Abhilfe schaffen. Im folgenden Artikel gehen wir näher auf das Thema Fleischallergie ein: „Was tun, wenn dein Hund eine Fleischallergie hat?“.

Vegan, vegetarisch oder flexitarisch

Wenn du deinem Tier kein Fleisch oder weniger Fleisch geben möchtest, hast du mehrere Optionen. Das sind sie:

  • Vegan: keine Verwendung von tierischen Bestandteilen, zum Beispiel auch keine Milch oder Eier
  • Vegetarisch: Vegetarisch bedeutet kein Fleisch (oder Fisch)
  • Flexitarisch: ab und zu vegan/vegetarisch füttern

Eine ausgewogene Ernährung

Wie bereits erwähnt, kann es mehrere Gründe dafür geben, eine Ernährung ohne tierisches Eiweiß für deinen Hund in Betracht zu ziehen. Das Wichtigste ist natürlich, dass dein Hund alle notwendigen Nährstoffe aufnimmt. Im Artikel „Unverzichtbare Nährstoffe für den Hund“ erfährst du hierzu mehr. Dein Hund braucht beispielsweise Eiweiße. Diese sind nicht für das Wachstum deines Hundes, sondern auch für die Erneuerung und Gesunderhaltung der Körperzellen und des Gewebes wichtig. Eiweiße spielen für das Immunsystem deines Hundes eine wichtige Rolle. Du kannst tierische Eiweiße allerdings durch pflanzliche Proteine ersetzen. Achten immer darauf, dass dein Hund sich ausgewogen ernährt, sodass er ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Entscheide dich daher für Vollfutter. Yarrah hat bereits seit 1995 mehrere vegetarische Hundefutter- und vegane Hundesnack-Optionen im Sortiment. Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, dass alle notwendigen Nährstoffe enthalten sind. Die wichtigste Eiweißquelle in diesem Futter ist Soja.

Welches Fleisch verwendet Yarrah?

Yarrah ist nicht nur für dein Haustier, sondern auch für alle Tiere und für unsere Umwelt gut. Das ist auch der Grund dafür, dass das gesamte Futter von Yarrah biologisch ist. Wir erklären dir gerne, wann ein Produkt biologisch ist und warum Bio-Futter gut ist für dein Tier. Es ist auch wichtig zu betonen, dass Yarrah für sein Futter keine Tiere schlachten lässt. Yarrah nutzt so genannte Restströme, wodurch Fleischstücke, die nach dem Herausschneiden der Steaks und Hähnchenfilets übrig bleiben, nicht verloren gehen, sondern noch sinnvoll genutzt werden.

Katze und vegetarische Diät?

Theoretisch können Hunde genügend Nährstoffe aus einer vegetarischen Ernährung beziehen. Das liegt daran, dass sie die pflanzlichen Eiweiße gut verarbeiten können. Katzen allerdings sind echte Fleischfresser und benötigen die Nährstoffe, die im Fleisch stecken. Warum das so ist, erklären wir im Blog „Warum Katzen Fleisch brauchen“.

Mensch, Tier und Natur
Bleibe über unseren Blog up to date in Bezug auf alle Neuigkeiten und Tipps sowie alle Informationen über Yarrah.

Alles Gute zum Tag der Tiere für alle unsere tierischen Freunde!

Der Welttierschutztag hat sich zu einer internationalen Feier für die Rechte und den Schutz von Tieren entwickelt.

Alles Wissenswerte rund ums Gassi gehen

Wie kann ich die besten Gassi-Routen in meiner Nähe finden? Was sind die Gesetze und andere Regeln beim Gassi gehen?

Mein Hund hat eine Zecke. Was soll ich tun?

In Deutschland können Zeckenstiche bei Hunden durchaus vorkommen.